Die besten Kochbücher

By Bücherblog
On 9. Dezember 2015 At 19:32

Category : Kochen
Tags : ,

Antworten : Keine Kommentare

Ähnliche Artikel


Kochbücher Bestseller

Unzählige Kochbücher wurden seit der Erfindung des Buchdrucks verfasst und gedruckt. Wie sich Kochbücher über die Jahrzehnte und Jahrhunderte entwickelt hatten, ist bereits eine Wissenschaft für sich. So wurden im Mittelalter Speisen besonders gerne mit Zutaten stark überwürzt und zerkocht. Ebenso wurde in der damaligen Zeit gerne auf würzige Tunken und Saucen gesetzt und medizinische Gründe bei der Zubereitung der Speisen berücksichtigt. In diesen sehr alten Kochbüchern fehlten überwiegend Angaben über die Menge, Temperatur und wie lange die Zubereitungsdauer der jeweiligen Speise waren. Die Gründe für die knappe Kochanleitungen sind darin zu suchen, dass die Rezepte zu dieser Zeit für Erfahrene oder Köche geschrieben wurden, die gerade von ihren Koch-Lehrmeistern angelernt wurden.

Das es überhaupt überlieferte Rezeptesammlungen aus dieser Zeit gibt, ist Klöstern und Adelshöfen zu verdanken, normalerweise konnten damals Köche weder schreiben noch lesen. Ab dem 17. Jahrhundert wurden die Gerichte wieder naturbelassener und mit einem Fokus auf den Eigengeschmack der Speise serviert. Die damaligen Kochbücher deckten bereits viele Themengebiete ab. Es wurde über die Reihenfolge und Anordnung der Gerichte oder auch den Aufbau einer Tafel sowie Menüvorschläge für unterschiedliche Anlässe geschrieben. Mit dem 19. Jahrhundert fanden so einige Rezeptesammlungen von begnadeten „Hausmüttern“ ihren Weg in ein Kochbuch. Die Bücher wurden nun mit Illustrationen und ergänzenden Informationen versehen.

In diese Zeit fällt auch der Einzug von vereinheitlichten Maßen und Gewichten in die Kochbücher. Bis zur heutigen Zeit wurden immer mehr Bilder in einem Kochbuch verwendet, bei einzelnen Werken geht dies so weit, dass die Anleitungen bei diesen Kochbüchern zu kurz kommen. Die Bandbreite der modernen Küche erstreckt sich von Kochbüchern, die speziell für Berufsköche verfasst wurden. Diese sind kurz und knapp aber haben ausführliche Rezeptesammlungen. Kochbücher für Anfänger weisen meistens Standardrezepte auf und führen grundsätzlich in Kochen & Küche ein. Bücher für Hobbyköche gehen gerne anekdotisch auf Zutaten sowie die Esskultur ein und sind zudem ausführlich bebildert.

Aktuelle Kochbuch Bestseller

Die Liste mit den Kochbuch-Empfehlungen basiert auf der aktuellen Amazon Bestsellerliste.

Der bekannte Koch Jamie Oliver zeigt in seinen Kochsendungen gerne Gerichte aus aller Herren Länder. Besonders die italienische Küche hat es ihm nach eigenen Aussagen angetan. Je nach Kochbuch-AutorIn unterscheidet sich das Spektrum der vorgestellten Gerichte zum Nachkochen. Manche kulinarischen Bücher sind so aufgebaut, dass sich Querbeet durch verschiedene internationale Gerichte gekocht wird, andere widerrum spiegeln speziell die Küche einer bestimmte Region oder Nation wieder. Alleine für die österreichische Küche sind hunderte von Kochbüchern erhältlich. Angefangen von Steiermark Kochbücher bis zu Wiener Küche. Erst in diesem Jahr gab es mit „Wiener Küche: Wirtshausgulasch & Topfenpalatschinken – Klassiker und neue Inspirationen“ eine Neuerscheinung von Susanne Zimmel.

Vom Food-Blog zum Kochbuch

Anhand von Frau Zimmel sieht man eindrucksvoll, wie sich aus Blogger ein neuer Kreis von Kochbuch-Autoren gebildet hat, die zuerst ihre Rezepte in einem Blog online gestellt hatten und (meistens) nach Erfolg ihres Kochblogs ihre Lieblingsrezepte als Buch veröffentlicht haben. Die Wienerin präsentiert in Wiener Küche: Wirtshausgulasch & Topfenpalatschinken weltbekannte Klassiker sowie neue Kreationen von köstlichen Gerichte – von Jausenklassikern über Suppen und deftige Hauptgerichte wie dem Wirtshausgulasch bis zu den berühmten Mehlspeisen. Sie hat in ihrem Kochbuch typisch österreichische Rezepte teilweise in ihrer Ursprungsform belassen, aber auch zu einem Teil in die heutige Zeit übertragen. Eine klassisch gefüllte Paprika auch in einer Zubereitungsvariante für Urlaubsreife und der traditionelle Kümmelbraten kommt in einer knusprigen Schwarte daher.

Ähnliche Artikel

  • Einer, der mit der Linse isst …Einer, der mit der Linse isst … Während meiner Zeit als Online-Redakteurin bei der Kleinen Zeitung in Graz (von April 00 bis Februar 09) betreute ich u.a. auch den […]
  • Freut euch, ihr Leseratten!Freut euch, ihr Leseratten! Weihnachten steht vor der Tür.  Und wenn man den Medien Glauben schenken darf, dann liegen unserm Christbaum heuer ganz, ganz viele […]
  • BestsellerlistenBestsellerlisten Bestsellerlisten und diverse Rankings sind ein nettes Instrument, um sich einen Überblick über das zu machen, was auf dem Buchmarkt gerade […]
  • Und noch einer …Und noch einer … [aartikel]3423207000:left[/aartikel] Henning Mankell will es wohl noch einmal wissen. Er schickt seinen legendären Kommisar Wallander […]


Add your comment

XHTML : You may use these tags : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled website. To get your own globally-recognized avatar, please register at Gravatar.com